Plenarredner 2017

Toshihiro Hirai, B.Eng.

Alliance Global Director und Corporate Vice President der Nissan Motor Co., Ltd.

Toshihiro Hirai ist seit 2014 Alliance Global Director und Corporate Vice President für Powertrain & Electric Vehicle Engineering bei der Nissan Motor Co., Ltd. Er verantwortet die Organisation des Antriebs-Engineerings aller Otto-, Diesel-, Hybrid- und Antriebsstrang-Aktivitäten bei Nissan/Renault sowie innerhalb der Alliance.

Toshihiro Hirai schloss sein Studium an der Waseda University in Japan im Jahr 1984 mit einem Bachelor of Engineering ab. Er nahm anschließend eine Beschäftigung bei Nissan auf und war bis 2000 im Bereich der Auslegung von Antriebsstrangkomponenten tätig. In den folgenden Jahren war er im Renault & Nissan Alliance Engine Project Management beschäftigt. Von 2010 bis 2013 war Toshihiro Hirai Programmdirektor für QASHQAI, X-TRAIL & INFINITI, bevor er seine aktuelle Position übernahm.

Dipl.-Ing. Ulrich W. Walker

Vorstandsvorsitzender der Borgward Group AG

Dipl.-Ing. Ulrich W. Walker ist seit April 2015 Vorstandsvorsitzender der Borgward Group AG. Zuvor war er bei renommierten Automobilherstellern in diversen leitenden Positionen tätig. Er war von 2006 bis 2013 Vorstandsvorsitzender von Daimler North East Asia/Greater China. Von 2004 bis 2006 war Herr Walker CEO und Präsident der smart GmbH sowie Mitglied des Vorstands der Mercedes Car Group. Vorher arbeitete er bis 2004 als Vorstandsmitglied der Mitsubishi Motors Corporation. Dort war er zudem auch Executive Vice President für den Bereich Car Product Operations von 2002 bis 2004 und Senior Vice President für den Bereich R&D and Product planning von 2000 bis 2002. Ulrich W. Walker begann seine berufliche Karriere bei Mercedes-Benz, nachdem er im Jahr 1978 ein Maschinenbau-Studium an der Universität Stuttgart abschloss. Bis zum Jahr 2000 bekleidete er diverse Positionen bei Mercedes-Benz, darunter von 1999 bis 2000 eine Position als Senior Vice President im Bereich Service for Passenger Cars and Carrier Vehicles.

Prof. Dr. Ralf G. Herrtwich

Senior Vice President Automotive von HERE

Ralf G. Herrtwich leitet das Geschäftsfeld Automobil bei HERE, dem führenden Produzenten digitaler Karten und Plattformanbieter ortsbezogener Information. Die in seinem Bereich verantworteten Produktgruppen umfassen Fahrzeug-Infotainment-Systeme von der Navigation bis zur Fahrerassistenz, Mobilitäts- und Sicherheitsdienste für das vernetzte Automobil sowie Schlüsseltechnologien für automatisierte Fahrzeuge wie vor allem hochaufgelöste, selbstheilende, spurgenaue Karten. Bevor er zu HERE kam, entwickelte Dr. Herrtwich selbstfahrende Fahrzeuge für Mercedes-Benz. 2013 schuf sein Team eine S-Klasse, welche die historische 100 km lange Bertha-Benz-Route, Schauplatz der ersten automobilen Fernfahrt der Welt, autonom im fließenden Verkehr bewältigte. Als Informatiker begann er seine Karriere im akademischen Bereich an der TU Berlin und der UC Berkeley. Er hatte mehrere Management-Positionen bei IBM und diversen Telekommunikations-Startups inne, bevor er 1998 zu Daimler stieß, um dort die Forschung und Vorentwicklung in den Bereichen Telematik, Infotainment und später Fahrerassistenz- und Fahrwerksysteme zu leiten. Seit 2009 ist er zusätzlich Honorarprofessor für Fahrzeuginformationstechnik an der TU Berlin.

Christian Müller (Referentenänderung)

Vice President Engineering und Mitglied der Geschäftsleitung der Opel Automobile GmbH

Christian Müller wurde im August 2017 zum Vice President Engineering und Mitglied der Geschäftsleitung der Opel Automobile GmbH ernannt. Zuvor war er als Vice President GM Global Propulsion Systems – Europe tätig.

Christian Müller begann seine Karriere als Entwicklungsingenieur für Motorentechnik 1996 bei der Adam Opel AG. Müller leitete innerhalb der Entwicklungsabteilung die Integration von Powertrain. Von 2005 bis 2010 arbeitete Christian Müller in Turin. Dort war er als Global Chief Engineer und Program Manager für verschiedene Motorenprogramme verantwortlich. Von 2010 bis 2014 übte er die Tätigkeit des Director Development, Calibration & Validation Europe aus.Christian Müller wurde 1969 in Rüsselsheim geboren und ist Diplom-Ingenieur für Maschinenbau mit Abschluss an der Universität Darmstadt.

Prof. Dr.-Ing. Peter Gutzmer

Vorstand Technologie und stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Schaeffler AG

Prof. Dr.-Ing. Peter Gutzmer studierte Maschinenbau an der Universität Stuttgart. Anschließend promovierte er in der Fachrichtung Verbrennungsmotoren. Nach sechs Jahren
Forschungsaktivitäten am Forschungsinstitut für Kraftfahrwesen und Fahrzeugmotoren Stuttgart startete er 1984 seine Karriere bei Porsche. Er übernahm dort verschiedene Führungs- und Projektleitungsaufgaben für Motor- und Fahrzeugprojekte. Seit 2001 ist Prof. Gutzmer bei der Schaeffler Gruppe in leitenden Positionen tätig. Mit der Umfirmierung zur Schaeffler AG im Jahr 2011 wurde er zum Vorstand Technologie berufen. Seit Dezember 2013 ist er Mitglied des Aufsichtsrates der Continental AG. Im Juni 2014 wurde Prof. Gutzmer zum stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden der Schaeffler AG bestellt. Er ist seit 2004 Lehrbeauftragter am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) und zudem Mitglied in diversen Räten.